Bain-und-Company_Deutschland_one-Team_Bain

Fink-Studie: Bain fest etabliert unter den Top 3

Seit zwei Jahrzehnten analysiert die Fink-Studie der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) den deutschen Consulting-Markt. Sie wird alle zwei Jahre durchgeführt und gilt als wichtigste und aussagekräftigste Studie der Beratungsbranche. Umso mehr freuen wir uns über die Studienergebnisse, welche sehr deutlich unterstreichen, dass wir uns unter den Top 3 Beratungen fest etabliert haben.

Die Fink-Studie untersucht die Stärken der 10 größten Management- und Technologieberater. Mit eingeschlossen sind die korrespondierenden Bereiche der vier großen Wirtschaftsprüfer in Deutschland. Bei der Studie geht es darum, funktionale Leistungsangebote und Auswahlkriterien aus Kundensicht zu analysieren. Die Befragung findet dabei auf der Ebene der Entscheidungsträger statt – also Vorstände sowie Geschäftsführer, Budgetverantwortliche und Projektleiter.

Die Studienergebnisse lassen Bain insbesondere in seiner Königsdisziplin Strategie glänzen. Im Bereich Mergers & Acquisitions ist Bain aus Kundensicht ebenfalls ganz vorne mit dabei und konnte in den letzten Jahren stark an Renommee gewinnen. Auch in den Sparten Innnovation und Wachstum sowie Marketing und Vertrieb ist Bain in der Hierarchie der Kunden deutlich aufgestiegen und belegt Topplätze. Bei den geforderten Fähigkeiten brillieren Bainies aus Sicht der Auftraggeber speziell im Vorausdenken, Branchen Know-How, Fachwissen, Analytik und Methodik.

Resultate, die Rückenwind geben. Das positive Feedback bestätigt und ermutigt uns, weiterhin auf Qualität, Expertise und Wachstumskurs zu setzen, um auch in Zukunft von unseren Kunden zu den besten Ratgebern gezählt zu werden. Wir sind stolz darauf, den Consultingmarkt derart stark mitzuprägen und geben unser Bestes, um unsere Spitzenpositionen noch weiter auszubauen.

Den vollständigen Artikel „Geld und Geltung“ zur neuesten Studie der WGMB können Sie in der September Ausgabe des manager magazin 2018 lesen. Die Online Ausgabe finden Sie unter diesem Link [Online Ausgabe nur im Abo erhältlich].

Informationen zu COVID-19

Hinweis für BewerberInnen